Mädchen-Wohngruppe „Sperberhaus“

 

 

Email:      sperberhaus@momo-betreuungsprojekte.de

 

1. Einrichtungsart

Wohngruppe nach § 34 SGB VIII

 

2. Kapazität

9 Plätze für Mädchen ab 12 Jahren

 

3. Zielgruppe

In der Wohngruppe Sperberhaus bieten wir 9 Plätze für Mädchen zwischen 12 und 21 Jahren, insbesondere für jugendliche Mädchen,

  • die sich auf eine selbständige LebensfĂĽhrung vorbereiten
  • und oftmals unter soziale Unsicherheiten/ Ă„ngsten/ Phobien leiden, die von der Umwelt oft falsch interpretiert werden, z. B. als fehlende Bereitschaft zur Mitwirkung,
  • was z. B. oftmals zu Schulschwierigkeiten (z.B. Schulangst/ -verweigerung) fĂĽhren kann, vor allem wenn gleichzeitig allgemeine Lernschwierigkeiten oder leicht kognitive Beeinträchtigungen hinzukommen
  • die von einer seelischen Behinderung bedroht sind (§ 35a)

Diesen Mädchen und jungen Frauen bieten wir einen sicheren und überschaubaren Ort an, um erwachsen zu werden.

Außerdem sollten sich die Mädchen freiwillig auf diese Form des Zusammenlebens in der Gruppe einlassen wollen und können.

Gleichzeitig werden die Heranwachsenden dabei unterstützt, ihre Beziehungen zur Herkunftsfamilie zu klären und ggf. traumatische Erfahrungen durch externe psychotherapeutische Hilfe zu bearbeiten.

 

4. Angebot, pädagogische Schwerpunkte

  • Regel- und Intensivbetreuung
  • Verselbstständigung in allen Lebensbereichen / Aufbau lebenspraktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Verbesserung sozialer Teilnahmechancen durch Vermittlung schulischer Qualifikation
  • Berufliche Perspektivfindung und Begleitung während der Ausbildung
  • Soziales und emotionales Kompetenztraining: Umgang mit Gleichaltrigen lernen und Verantwortung fĂĽr eine Gemeinschaft ĂĽbernehmen
  • Sozialraumorientierung und Normalität
  • Umgang mit den neuen Medien lernen / Aufbau von Medienkompetenz
  • Vermittlung von positiven lebensbejahenden Erfahrungen
  • Aufbau von Selbstwirksamkeit und Fähigkeit zur Partizipation durch intensive Einbeziehung in die Gestaltung des Alltags
  • Aufbau von Identität – Klärung der Beziehung zur Herkunftsfamilie
  • UnterstĂĽtzung bei der Aufarbeitung von tieferliegenden Problemen

 

5. Raumangebot

Die WG Sperberhaus befindet sich in einem groĂźzĂĽgigen Dreifamilienhaus mit Garten in Dortmund-Mengede.

Im Erdgeschoss befinden sich

  • der Gemeinschaftsbereich mit KĂĽche, Wohn-/ Esszimmer
  • ein Mädchenzimmer
  • ein Mitarbeiterzimmer (BĂĽro und Schlafraum)
  • ein Bad

Im ersten Obergeschoss befinden sich

  • eine WohnkĂĽche
  • ein Badezimmer (mit Waschmaschine)
  • drei weitere Mädchenzimmer

Dort gibt es für die Mädchen in besonderer Weise die Möglichkeit, das selbstständige Wohnen zu erproben. Hier haben die jungen Frauen die Möglichkeit, sich an den Wochenenden selbst zu versorgen und auf Ordnung und Hygiene der Räumlichkeiten selbstständig zu achten.

Im zweiten Obergeschoss befinden sich

  • fĂĽnf weitere groĂźzĂĽgige Mädchenzimmer, von denen drei mit einem zusätzlichen Waschbecken ausgestattet sind
  • und ein weiteres Bad

Im dritten Obergeschoss befindet sich

  • ein groĂźer Mitarbeiterbereich, der tagsĂĽber genutzt werden kann, wenn mindestens zwei Mitarbeiterinnen im Dienst sind, hier findet bspw. Hausaufgabenbetreuung, Elterngespräche, Hilfeplanung etc. statt.

Im ausgebauten Keller haben die Mädchen die Möglichkeit,

  • ein weiteres Wohnzimmer und einen Fitnesskeller mit Cardiogeräten zu nutzen.

Das Haus verfĂĽgt ĂĽber ein nach hinten hinaus gelegenes GrundstĂĽck mit Garage und ĂĽberdachter Terrasse.

Das Haus verfügt über eine Schließanlage, die es jeder Bewohnerin ermöglicht, beim Verlassen des Hauses das Zimmer abzuschließen.

 

6. Personal

Multiprofessionelles Team von Fachkräften (Erzieher, Pädagogen BA, Sozialpädagogen), z. T. mit Zusatzqualifikation (z. B.: Kinderschutzfachkraft), externe Fachberatung mit therapeutischer Zusatzqualifikation, Hauswirtschaftskräfte

 

 7. Finanzierung

Tagespflegesatz entsprechend aktueller Leistungsvereinbarung

 

8. Träger

MOMO Betreuungsprojekte GmbH, Viktoriastr. 5, 44575 Castrop-Rauxel

 

 9. Ansprechpartner

Fachberatung:     Jaqueline Röpling (roepling@momo-betreuungsprojekte.de)

Leitung:                   Noelle Brockhaus (noelle.brockhaus@momo-betreuungsprojekte.de)