Mutter-Vater-Kind-Einrichtung „Sonnenhof“

Standort: Waltrop

 

Leistungen:
  • Stationäre Betreuung von alleinerziehenden MĂĽttern, Vätern und ihren Kindern
  • Betreuung während der Schwangerschaft
  • Betreuung von Familien (Vater, Mutter, Kind(er)) in autonomen Wohneinheiten
  • Elterntraining in Kurzzeitbetreuung (6 – 12 Wochen)
Altersstruktur
  • Volljährige MĂĽtter / Väter, ab ca. 16 Jahren
Platzzahl
  • 8 Plätze fĂĽr Elternteile, 14 Plätze fĂĽr Kinder
Unterbringung:
  • 4 Plätze in Einzelzimmern mit separatem Bad
  • 2 Plätze in einer 5 Zimmer-Wohnung mit gemeinschaftlicher WohnkĂĽche und gemeinsamem Bad
  • 3 Plätze in 2,5 Zimmer-Wohnungen
  • 1 Platz in einem 2 Raum Apartment mit eigenem Bad
  • Möglichkeit der Aufnahme von Elternteilen mit mehreren Kindern in den Wohnungen und Apartments
BetreuungsschlĂĽssel:
  • 10 Plätze Erwachsene 1 : 1,7
  • 10 Plätze Kinder 1 : 3
  • Intensivbetreuung fĂĽr minderjährige Elternteile und solche mit besonderem Betreuungsbedarf: 1 : 1
  • zusätzlich anteilig Hauswirtschaft, Verwaltung, Leitung
Betreuungszeiten:
  • 24 Stunden pro Tag
  • Nachtbereitschaft
  • Bei Bedarf Kinderbetreuung im Vormittagsbereich

Auftragsgrundlage:

Grundlage der Leistungen ist der Hilfeplan (§ 36 SGB VIII) auf Basis von §§ 19 oder §34, 35 a, 27, 41 i. V. m. §27 SGB VIII oder Entscheidung im Clearingverfahren auf Basis von § 53 und 54 oder § 67 und 68 SGB XII

 

Zielgruppe:

Aufgenommen werden:

  • MĂĽtter/Väter mit ihren Kindern und
  • Schwangere Frauen ab der 12. Schwangerschaftswoche, die aufgrund ihrer momentanen Lebensumstände mit der Versorgung und Erziehung ihrer Kinder ĂĽberfordert sind.
  • Die Betroffenen leben zum Zeitpunkt der Aufnahme in einer Situation, in der sie eine intensive Betreuung während der restlichen Schwangerschaft benötigen und/oder intensive und gezielte UnterstĂĽtzung bei der Versorgung ihrer Kinder und bei der Identifikation mit ihrer Rolle als Mutter bedĂĽrfen.

 

Lage / Räumlichkeiten

  • Ländliche Lage von Waltrop, Nähe Castrop-Rauxel (Ortsteil Ickern) und Datteln
  • Entfernung zum Ortskern C.-R.-Ickern: ca. 2,5
  • 2500 m² eingezäuntes GrundstĂĽck mit eigenem Spielplatz
  • Neben Einzelzimmern mit eigenem Eingangsbereich und Bad verfĂĽgt der Sonnenhof ĂĽber voll ausgestatteten 2,5-Zimmer Appartements, eine 5-Zimmer-Wohnung sowie ĂĽber groĂźzĂĽgige Gemeinschaftsräumlichkeiten, einer LehrkĂĽche, Therapie- und Gesprächsräume.

 

Leitungsteam:

Susanne Sarrazin & Svenja Vogelsang

 

Grundleistungen:

Die Grundleistungen im Bereich sozialpädagogische Leistungen, in den Bereichen Leitung, Verwaltung, Hauswirtschaft / -technik, Sachleistungen, Unterkunft und Verpflegung bestehen gemäß Rahmenvertrag und der Leistungsbeschreibung.

 

Zusatzleistungen:

  • Therapie / Familientherapie
  • Diagnostik
  • Intensive Einzelbetreuung
  • Hilfen im Ăśbergang zur Verselbständigung (durch unsere flexiblen Hilfen)
  • Heilpädagogisches Reiten

Angebote / Profil:

  • Intensive 24-Stunden Betreuung in einer WohlfĂĽhlatmosphäre
  • Enge Verzahnung mit dem Team der flexiblen Hilfen
  • (Familien-) Clearing
  • Sozialpädagogische Diagnostik
  • Systemische Beratung, systemische Familientherapie
  • Individuelle Betreuung und Zielplanung durch Bezugsbetreuersystem
  • Im Bedarfsfall Krisenintervention und Diagnostik durch einen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
  • ĂśberprĂĽfung und Hilfestellung beim Aufbau einer tragfähigen Mutter-Kind-Bindung
  • Förderung der Gesundheit von MĂĽttern und Kindern, z.B. durch UnterstĂĽtzung und Begleitung bei medizinischen Angelegenheiten, enge Kooperation mit Ă„rzten, Krankenhäusern etc.
  • Betreuung der letzten Schwangerschaftsphase und bei Bedarf Begleitung der Geburt
  • Förderung der Erziehungsfähigkeit durch gezieltes Elterntraining
  • Zahlreiche Gruppenangebote wie soziales Kompetenztraining, Freizeitangebote innerhalb und auĂźerhalb der Einrichtung, Projektarbeit
  • Ernährungsberatung
  • Möglichkeit zum heilpäd. Reiten, tiergestĂĽtzte Pädagogik
  • Schulung im Bereich „Erste Hilfe“
  • Spor- und Kreativangebote fĂĽr Eltern und Kinder
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung auch ĂĽber 48 Stunden durch enge Vernetzung mit den nahegelegenen Aufnahme und Diagnosegruppen (z.B. bei Inobhutnahmen oder Krankenhaus-/Psychiatrieaufenthalt des Elternteils)
  • EinĂĽbung und Erweiterung lebenspraktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten, wie das Zubereiten von Mahlzeiten, Einkäufe, HaushaltsfĂĽhrung etc.
  • Schulische und berufliche Perspektivfindung und / oder Förderung, Bewerbungstraining
  • Entwicklung einer Zukunfts- und Berufsperspektive
  • Erleben und Fördern einer angemessenen und zunehmend eigenständigen Tages- und Wochenstruktur
  • UnterstĂĽtzung bei der Wohnungssuche und der Beantragung von Geldern
  • Begleitung von Ă„mtergängen
  • Ambulante Nachbetreuung in der eigenen Wohnung